Autor Thema: An die Partei ........  (Gelesen 2572 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gesunde Luft

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1289
    • Profil anzeigen
An die Partei ........
« am: September 07, 2013, 14:24:55 Nachmittag »


Von:
Gesendet: Freitag, 06. September 2013 10:29
An: email@oevp.at
Betreff: feed-back


Sg. Damen und Herren, liebe Freunde,

ich habe gestern im Fernsehen das „Duell“ Spindelegger gg Buchner verfolgt:
das Thema „Nichtraucherschutz“ sollte – lieber Herr Vizekanzler – oberste Priorität haben, geht es hier um unser aller Gesundheit.

Ich bringe es auf die Kurzformel:
„jeder kann rauchen, wo und wann er will (wenn es um seine eigene Gesundheit geht), aber nicht dort, wo andere gefährdet oder belästigt werden!“ Und daher ist der VwGH-Entscheid vollinhaltlich zu akzeptieren!!!!!! Und nicht durch ein Wischi-Waschi-Gesetz wieder zu Fall zu bringen!

Ich ordne Deine Ansage, Herr Vizekanzler, dass NR-Schutz nicht oberste Priorität hat und dass das VwGH-Urteil noch genau ANZUSCHAUEN (was heißt das?) ist, dem parteipolitischen Kalkül vor der Wahl zu, nicht Stimmen der Gastronomiebetreiber (sprich: Vertreter in den Gremien der WK) zu verlieren, zu! Würde ich das nicht tun, müsste ich die ÖVP verlassen! Gesundheit ist nicht zum Wegdiskutieren; ich erlebe es täglich, bei uns im Einkaufszentrum, wo die Türen der Raucherräume offen stehen und alle Geschäfte mit Qualm zugepafft werden; meine Anzeigen helfen überhaupt nichts, keine Behörde kümmerts!!! Da kann mir keiner mehr sagen, du musst da ja nicht hingehen? Soll ich mir die Lebensmittel herbeizaubern? Dasselbe Bild in den Gasthäusern, bei Seminaren, bei Schulungen, in Cafes, auf Tankstellen etc. Hier ist Handlungsbedarf (siehe Italien!! Es geht!!)
Landesrat Schützenhöfer aus der Steiermark setzt hier auf das richtige Pferd!!

Also nochmal: Aufnahme in unser ÖVP-Programm: umfassender Nichtraucherschutz, Gesundheit hat oberste Priorität! Schauen wir zurück in die Zeit der industriellen Revolution, was sich hinsichtlich Arbeitsschutz alles getan hat – und hats der Wirtschaft geschadet? Im Gegenteil, daraus sind Synergien entstanden und die Wirtschaft wurde weiterangekurbelt (Filtereinbau, neue Technologien etc.) also kein Stillstand, Fortschritt auch bei der Gesundheit!!!

WICHTIG: die frustrierten Aufwendungen der Gastwirte; hier sind steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten zu schaffen oder anderweitige Ausgleiche(?); denn die können da wirklich nichts dafür für dieses seinerzeitige Pfusch-Tabak-Gesetz „unserer“ Regierung!!! („Gesundheits“(?)ministerin Kdolsky?)

Also nach der Wahl sind hier die Weichen richtig zu stellen, für den Fall dass wir Regierungsverantwortung übernehmen können…
Ansonsten…?

Es gestaltet sich sehr schwierig, Freunde und Bekannte auf (ÖVP)-Kurs zu halten; ich höre immer wieder: ÖVP ist für die Reichen, was ja so nicht stimmt, aber das gehört entsprechend korrigiert und kommuniziert – wurde auch deutlich gestern vom VKanzler gesagt!! Steueraufkommen aus Mittelstand…

Wünsche noch alles Gute für die Wahl…

Lg