Autor Thema: Rauchen im Auto ff.  (Gelesen 1932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gesunde Luft

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1289
    • Profil anzeigen
Rauchen im Auto ff.
« am: November 03, 2012, 17:28:01 Nachmittag »


Zuletzt aktualisiert: 16.10.2012

8  Kommentare

Rauchen im Auto bringt noch mehr Feinstaubpartikel

Wer im Auto raucht, setzt seine Mitfahrer einer Belastung mit gefährlichen Feinstaubpartikeln aus, die die Grenzwerte der Weltgesundheitsorganisation (WHO) um das mehr als Dreifache übersteigen. Besonders Kinder würden unter der Belastung leiden, warnen Forscher.

................... http://www.kleinezeitung.at/allgemein/automotor/3143785/rauchen-auto-bringt-noch-mehr-feinstaubpartikel.story

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5520
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
NICHT MR. Dr. Pietsch, NRS.-Ombudsmann im BMG, sondern in Deutschland!
« Antwort #1 am: Mai 27, 2016, 01:52:24 Vormittag »




Bundesdrogenbeauftragte forciert Rauchverbot im Auto


Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung will gegen das Qualmen im Auto vorgehen. „Ich kann mir ein Verbot gut vorstellen“, sagte Marlene Mortler der WirtschaftsWoche

Nach Einführung der Schockfotos gegen das Rauchen will die Drogenbeauftragte der Bundesregierung als Nächstes gegen das Qualmen im Auto vorgehen. Die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler will das Rauchen beim Autofahren verbieten oder zumindest ächten. „Ich kann mir ein Verbot gut vorstellen“, sagte sie der WirtschaftsWoche. „In anderen Ländern wird das auch angestrebt.“ Damit sollen Kinder vor schädlichem Qualm geschützt werden. Im Sommer möchte Mortler zunächst „eine Kampagne starten, damit Väter und Mütter sensibilisiert werden, nicht im Auto zu rauchen“.

Die ab 20. Mai EU-weit geltenden Beschränkungen für Tabak sind aus Sicht Mortlers nicht ausreichend. Dann werden auch deutsche Rauchern auf den Päckchen Aufnahmen von verfaulten Zähnen oder Raucherlungen gezeigt. Zwei Drittel der Vorder- und Rückseite einer Zigarettenschachtel werden künftig mit den Bildern und Warnhinweisen bedeckt sein. „Rauchen ist das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko bei uns“, sagt die Bundesbeauftragte, die mit Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) arbeitet. „In Deutschland ist die Gesetzgebung bisher deutlich lockerer als in anderen Ländern.“

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/rauchen-bundesdrogenbeauftragte-forciert-rauchverbot-im-auto/13615922.html



Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351


admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5520
    • Profil anzeigen
    • E-Mail


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351