Autor Thema: Tabaklobbyist oder Trittbrettfahrer?  (Gelesen 3197 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5424
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Tabaklobbyist oder Trittbrettfahrer?
« am: Mai 24, 2011, 16:08:58 Nachmittag »
Anmerkung:

Von militantem Raucher, über Trafikant, Tabakgroßhändler, Wirt, Kämmerer, Bestattungsunternehmer, FPÖ-ler etc., ist viel möglich,

jedenfalls ein zustimmender Vernichter der Volksgesundheit,

eher ohne Kinder und Enkel und nicht bereit, nächsten Samstag/Sonntag Klinik-Besuchsdienst bei den Tabak-Lungenkrebskranken zu machen!


Und was der alles hat und macht:

http://www.alles-tabak.net/catago/Tabak/FE/Textmodul/sublink?shortcut=;tex_id=0000006a-00000010;menuactive=0000006a-00000002;submenuactive=subsubmenu%3D-1&sessiontest=fd13c44904f14362e4c06cc60f784b50

oder

http://www.atmedia.at/best-heads/Helmut%20Spreitzer/7739/

aha, danke:
Helmut Spreitzer - atmedia.at
Herr Helmut Spreitzer. Agenturleiter corporate.media · Mediengestaltung. Adresse: Berggasse 33. Ort: 2391 Kaltenleutgeben | Niederösterreich ...


Impressum
Medieninhaber und Herausgeber: Helmut Spreitzer, Berggasse 33, 2391 Kaltenleutgeben, Tel.: 0680 237 90 42
Redaktion: info@allestabak.net
Verkauf: sales@allestabak.net
Grundlegende Richtung:
www.alles-tabak.net versteht sich als branchenspezifisches Internetportal, das einerseits einer breiten Schicht Interessierter ab 18 Jahren frei zugänglich ist, andererseits über einen geschlossenen Bereich verfügt, in dem ausschließlich wichtige und nützliche Informationen für die im Tabakhandel tätigen Personen gebündelt werden.
www.alles-tabak.net ist ein von Parteien und Interessensgruppen unabhängiger Online-Informationsdienst für die österreichische (und internationale) Tabakwirtschaft.



Alles Tabak oder net?
Utl.: Unter www.alles-tabak.net ist seit kurzem ein neuer Informationsdienst für die Tabakwarenwirtschaft online

   Wien (OTS) - Ob Raucher oder Nichtraucher - wer meint, nicht
objektiv genug über die Fakten informiert zu werden, der hat jetzt
eine neue Plattform: www.alles-tabak.net. Helmut Spreitzer, der
Gründer und Betreiber, freier Fachjournalist, zu den Überlegungen
hinter dieser Initiative: "Es ist mir aufgefallen, wie einseitig die
öffentliche Kommunikation mit dem Thema Rauchen und Rauchverbote
umgeht. Dagegen wollte ich eine Plattform stellen, die das Rauchen
nicht "gesund schreiben" will, wobei es aber doch um die faire
Darstellung der Gegebenheiten geht."

Einheitspackungen ändern Rauchverhalten nicht

   Die Plattform ist zweigeteilt. Ein öffentlicher, frei zugänglicher
Teil, der derzeit u.a. Themen wie Zigaretten-Schmuggel, die
Rauchverbotsdiskussion in der Gastronomie sowie der Überarbeitung der
Tabakprodukterichtlinie durch die EU (Stichwort: Einheitspackungen)
umfasst. Wußten Sie übrigens, dass das renommierte internationale
Beratungsunternehmen Deloitte einen Report fertig gestellt hat, mit
dem - erstmals statistisch untermauert - nachgewiesen wird, dass die
von der WHO und der EU geforderten Einheitspackungen für Zigaretten
keine nachweisliche Auswirkung auf das Rauchverhalten haben? Auf
www.alles-tabak.net stehts zu lesen. Dazu gibt es ein Voting-Tool,
bei dem die User darüber abstimmen können, ob Österreich tatsächlich
ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie braucht.

Freiheit und Toleranz zuerst

   Die Rauchverbotsdiskussion verdeckt nur, worum es in Wirklichkeit
geht - um die Bedrohung von Freiheit und Selbstbestimmung mündiger
Bürger und um Toleranz in unserer Gesellschaft. Denn die Hatz auf
Tabak ist nur der erste Schritt in einer weiteren Einschränkung
individueller Freiheiten zugunsten der "gesunden Gesellschaft." Im
Fokus dabei: Alkohol, Zucker, Salz, Fette.
Noch vor dem Sommer soll ein Guide für Raucherlokale in Österreich
(verknüpft mit Google) das Service für die österreichische
Raucher-Community (rund 2,3 Millionen) ergänzen.

   Der zweite Teil von www.alles-tabak.net widmet sich
Fachinformationen für die "im Tabakhandel tätigen Personen."

Rückfragehinweis:
   Helmut Spreitzer,
   Tel.: 0680-2379042,
   www.alles-tabak.net, info@allestabak.net
« Letzte Änderung: Mai 24, 2011, 16:39:47 Nachmittag von admin »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5424
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Lobbying gegen Lobbyisten-Gesetz
« Antwort #1 am: Mai 30, 2011, 20:52:45 Nachmittag »


Lobbying gegen Lobbyisten-Gesetz


Gegen den Gesetzesentwurf von VP-Ministerin Karl wird heftig interveniert. Politiker waren schon erfolgreich.

Die Regierung ortete Handlungsbedarf. Die Rumpolds, der Rüstungslobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly, die Grasser-Spezis Walter Meischberger und Peter Hochegger und zuletzt der ÖVP-Delegationsleiter in Brüssel, Ernst Strasser. Österreich soll sauberer werden, der Korruption der Garaus gemacht werden. Da gilt es auch, dubiosen Lobbyisten das Handwerk zu legen.

Ob dies mit dem aktuellen Entwurf zum Lobbying-Transparenz-Gesetz, das mit Oktober in Kraft treten soll, gelingen wird, ist fraglich. Noch ist das sieben Seiten dünne Papierl nicht einmal offiziell zur Begutachtung ausgeschickt, da wird schon von allen Seiten dagegen interveniert.

Eine mächtige Allianz formiert sich in den Kammern......... http://kurier.at/wirtschaft/3908206.php?mobil


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5424
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
RA. Dr. Zanger meint .....
« Antwort #2 am: September 12, 2011, 22:59:44 Nachmittag »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5424
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Christine Cote, ....... Verfolgungswahn .......
« Antwort #3 am: September 17, 2011, 17:31:42 Nachmittag »


http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=170245969722406&id=173802526002248&cmntid=170882202992116&notif_t=comment_mention


Josef Müller

Frau Cote, kann es sein dass Sie an Verfolgungswahn leiden?
Fast hinter jedem, der Ihnen widerspricht, vermuten Sie Herrn Dietmar Erlacher!
Ich habe mit Herrn Erlacher gerade eben Freundschaft geschlossen. Denn ich bin davon überzeugt, dass er vielen Manschen geholfen hat,
während Sie, Frau Cote, durch ihre Unterstützung von BIG TOBACCO unzählige Tabaktote mit zu verantworten haben.

Können Sie noch in den Spiegel sehen, Frau Cote?


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351