Autor Thema: Ein-Raum-Gaststätten über 50m²  (Gelesen 4160 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lordp

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Ein-Raum-Gaststätten über 50m²
« am: Mai 06, 2009, 19:45:46 Nachmittag »
Bei mir um's Eck gibt's ein Ein-Raum-Lokal mit über 50m² Fläche. An der Tür pickt ein Aufkleber in rot und grün, "abgetrennter Raucherbereich". Abgetrennten Bereich gibt's aber keinen. Geraucht wird im Hauptbereich an der Bar und den umliegenden Tischen, weiter hinten stehen ein paar Tische ohne Aschenbecher, hinter einer Art Paravan (und ohne Beleuchtung), also ohne räumliche Trennung.

Wie zeig ich sowas mittels eurem Formular an? Ich denke wenn "abgetrennter Raucherbereich" an der Tür steht, ist zumindest schon mal die Beschilderung gesetzeswidrig. Und der Rest ist auch nur dann legal, wenn ein Umbauvorhaben eingereicht wurde. Wie find ich letzteres raus ohne vor Ort zu fragen (und von den anwesenden schnauzbärtigen Vokuhilas eins auf die Pappn zu kriegen)?

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5417
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Ein-Raum-Gaststätten über 50m²
« Antwort #1 am: Mai 06, 2009, 20:56:30 Nachmittag »
Servus,
danke für deine Anregungen.
Als Betreiber vom www.krebsforum.at freue ich mich - nach 2 Jahren - über rund 250.000 Zugriffe im Monat:
April  2 5 5 . 9 6 0 , 2009-04-09, also in 24 Std : 2 1 . 1 8 7

Vom www.rauchersheriff können wir uns das nicht so erwarten.
Wollen wir auch nicht, denn das Ziel ist schnellstens

RAUCHFREIE  GASTSTÄTTEN
  in Österreich!


Ein-Raum-Gaststätten über 50m²

Gehe unbedarft ran, du weißt "von nichts" und siehst "DAS" dann.
Falschkennzeichnung: Keine Raumtrennung lt. Pickerl.
Zudem über 50 qm.
Somit anonyme Anzeige (mit Aliasemail, Fax ohne Kennung, Brief ohne Absender, oder mit unserem anonymen Anzeigenformular).
Wenn du direkt anzeigst, schreib unten hin: "Abschrift: BM. Stöger"; schicke uns immer eine Abschrift.


Der Rest liegt bei der Behörde bzw. bei dir und uns.

Diese Anzeigen kannst du täglich wiederholen, bis das Lokal rauchfrei ist.

Ob der Gastwirt um Fristverlängerung angesucht, sie auch bekommen hat, ist für uns und unseren Anwalt nicht feststellbar.
Im Zweifelsfall: Nein!
Wir rechnen, dass es nur rund 5 % sind!



PPS: Bei Anzeige per Aliasemail an die Bezirkshauptmannschaft, dem Bezirksamt:
Wien: http://www.wien.gv.at/advuew/internet/AdvPrSrv.asp?Layout=stmagdst&Type=K&HLayout=personen&AUSSEN=Y

und zusätzlich sende es an

alois.stoeger@bmg.gv.at, alois.stoeger@spoe.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; sonja.wehsely@spw.at; michael.haeupl@wien.gv.at; buergerservice@bmg.gv.at;  josef.proell@bmf.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at, an die Bundeskanzler un Klubobleute, "deinem" örtlichen NR.-Abg., etc.
« Letzte Änderung: Mai 24, 2009, 10:31:49 Vormittag von admin »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

OMG

  • Gast
Re: Ein-Raum-Gaststätten über 50m²
« Antwort #2 am: Mai 07, 2009, 12:02:37 Nachmittag »
Eine Frage -

ist es richtig - dass ein Gastronom bei Anzeige - die nicht ordnungsgemäss - sowohl strafrechtlich als auch zivilrechtlich vorgehen kann???

Angeblich sind bereits einige solche Fälle bei einem renovierten Anwalt aufliegend - der diese Gastronomen GRATIS vertritt!!!!

Ausserdem habe ich gehört dass auf jeden fall ein Beweis vorliegen muss (FOTO) weil sonst der Gastronom in Berufung geht und keine STRAFE bekommt.

Damit ist ja jede Anzeige sinnlos - denn wenn ich in einem Lokal einen Raucher fotographiere muss ich im schlimmsten Fall noch mit Represalien rechnen und wenn ich das nicht mache - und anzeige - dann bekommt der Gastronom auch keine Strafe - also was soll ich dann tun - besser ist es ich gehe einfach nicht in ein Raucherlokal - dann erspare ich mir das einfach - bevor ich dann auch noch in Schwierigkeiten komme.


admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5417
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Ein-Raum-Gaststätten über 50m²
« Antwort #3 am: Mai 07, 2009, 13:40:58 Nachmittag »
Hallo,

nein, die Anzeige erfolgt bei der Behörde. Diese ist im Rahmen des Datenschutzes strafrechtlich verpflichtet, alle Daten des Anzeigers geheim zu halten!
Sollte die "namentliche"Anzeige, aus welchem Grund immer, ins Leere gehen, hat die Behörde dies als Bürgerservice zu betrachten.
Ich bitte aber Mutwilligkeiten zu unterlassen; wenn alles stimmt, dies deutlich ersichtlich ist, nicht anzeigen und schon gar nicht jeden Tag (sonst ja!)!

Es ist kein Foto beizulegen!

Anzeigen, ANONYM; AM BESTEN UNTER:

http://www.rauchersheriff.at/anzeigen/anzeigen.php




Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351