Autor Thema: Internationale Presse  (Gelesen 1949 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5436
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Internationale Presse
« am: Mai 06, 2009, 22:09:34 Nachmittag »
http://www.welt.de/vermischtes/article3484088/Raucher-Witwe-erhaelt-Millionen-Entschaedigung.html

Gericht verurteilt Tabakkonzern

Raucher-Witwe erhält Millionen-Entschädigung


(15)

Von Hannes Stein 1. April 2009, 17:51 Uhr

Der Tabakkonzern Philipp Morris ist Schuld, dass Jesse Williams an Lungenkrebs starb. Der Kettenraucher konnte nicht wissen, dass Zigaretten schädlich sind. Nach einem Jahrzehnt juristischen Tauziehens steht seiner Witwe nun endgültig ein Schadensersatz in Millionenhöhe zu. Der Konzern muss 145 Millionen Dollar zahlen.

Weiterführende Links
•   Tabakkonzerne machen Zigaretten noch teurer
•   Tabakkonzerne machen Zigaretten noch teurer
•   Raucher zahlen bald 150 Prozent mehr Tabaksteuer
•   Die Deutschen rauchen weniger legale Zigaretten
•   Philip Morris muss Millionen an Witwe zahlen
•   Marlboro-Mann will höhere Steuer auf Zigaretten
•   Raucher müssen für Policen viel mehr bezahlen
•   Beim Rauchverbot brechen alte Fronten auf
•   Tabakkonzerne legen sich mit der Regierung an
•   Diskutieren Sie mit: Sollen Zigarettenautomaten verboten werden?



Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351