Autor Thema: WAHLEN - RAUCHVERBOT in allen Lokalen!  (Gelesen 696 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5520
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
WAHLEN - RAUCHVERBOT in allen Lokalen!
« am: Februar 25, 2018, 16:07:06 Nachmittag »







So, jetzt muss man sich outen beim Abstimmen.

Bald 400.000 haben DAS bereits getan, sind zum Amt gepilgert,

haben dort bis zu 3 Stunden in der Warteschlange stehen müssen,

verzagten nicht, zum Wohle von uns Österreicher: NICHTRAUCHERSCHUTZ


Wie kann ich jetzt wählen, abstimmen: https://www.dontsmoke.at/



Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5520
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
ANZEIGEN - wegen NICHTEINHALTUNG des gesetzlichen NICHTRAUCHERSCHUTZES
« Antwort #1 am: Februar 25, 2018, 16:16:25 Nachmittag »



Und die Wirte anzeigen!

Anzeigen laut ..... http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351 , und wenn die Situation unklar ist,

dann im Rahmen der Offizialmaxime melden, denn dann muss die Behörde den evtl. Tatbestand aufnehmen!


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5520
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
ANZEIGEN - wegen NICHTEINHALTUNG des gesetzlichen NICHTRAUCHERSCHUTZES
« Antwort #2 am: Februar 28, 2018, 09:37:09 Vormittag »








Leider ziehen Strache-Kurz die mörderische Vergiftung mit Tabakrauch durch,

anstatt ein schon vor Jahren beschlossenes Gesetz endlich in Rechtskraft (1.5.18) ergehen zu lassen.


Abgeordnete der ÖVP-FPÖ werden bei einer Abstimmung womöglich in die Cafeteria gehen.

https://kurier.at/politik/inland/rauchverbot-im-auto-die-polizei-ist-skeptisch/312.231.067



Anzeigen, Anzeigen, Anzeigen, DAS hilft, den Strafgelder schmerzen den Wirten:


V O R L A G E: http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5520
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
RAUCHVERBOT in allen Lokalen! Bitte wählen, gehen. oder online!
« Antwort #3 am: März 20, 2018, 23:16:53 Nachmittag »







Volksbegehren unterschreiben, JETZT, online, oder beim Amt. DAS ist nur EINMAL notwendig!


Bitte macht jetzt auch amtlich mit - entweder zum Gemeindeamt gehen und vor dem Beamten die Unterstützungserklärung unterschreiben oder einfach mit Bürgerkarte oder Handysignatur Online unterschreiben.

Die Erklärung gibt es auf https://www.dontsmoke.at/


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5520
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Strache: Volksabstimmung frühestens 2021
« Antwort #4 am: April 08, 2018, 11:43:10 Vormittag »



http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Strache-Raucher-Volksabstimmung-kommt-erst-ab-2021/329153677


u. a.:

 ÖSTERREICH: Beim Rauchen halten Sie Ihr Versprechen wirklich. Jetzt kommt aber dieses Volksbegehren. Gibt es eine Volksabstimmung ab 900.000 Unterschriften – und wann?

Strache: Wir haben uns im Regierungsprogramm verständigt, dass wir ab 2021 das erste Mal ein Volksinitiativrecht für verbindliche Volksbefragungen umsetzen.

Österreich: Die Volksabstimmung gibt es erst, wenn die Verfassung geändert ist?

Strache: So ist es im Regierungsprogramm festgelegt. Und ich freue mich, wenn auch die SPÖ dazu Ja sagt.

Österreich: Das heißt, das gilt erst 2021 – da braucht es ja ein zweites Volksbegehren.

Strache: Das heißt, wenn es die verfassungsrechtliche Änderung gibt, dann entsteht ein Volksinitiativrecht. Wir nehmen aber den Willen den Menschen ernst, und wir werden das Ergebnis des Volksbegehrens ernsthaft im Parlament behandeln.

Österreich: Abgestimmt wird aber frühestens 2021.

Strache: Die Frage ist doch, warum SPÖ und ÖVP bisher mehr direkte Demokratie ­abgelehnt haben. Denn dann gäbe es den Rechtseinspruch bereits. Jedenfalls sollen das Volk und die direkte Demokratie mit einem Initiativrecht für Volksabstimmungen und -befragungen am Ende die Sieger sein.

Österreich: Rauchen Sie eigentlich selbst in Ihrem Büro? Das wäre ja im öffentlichen Dienst erlaubt.

Strache: Wenn es sich zwischen meinen Terminen ausgeht, rauche ich eine Zigarette im Freien. Wir haben auch ein Raucherkammerl.


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351