Autor Thema: Wirte, viele sind "vorsätzliche Totschläger", und die Gastro-WKO deckt sie sogar  (Gelesen 714 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5417
    • Profil anzeigen
    • E-Mail



http://www.gastronews.wien/2016/06/peter-dobcak-wirtschaftliche-fairness-auch-abseits-der-em-gefordert/


In den letzten Wochen sieht sich eine Gruppe von Gastronomen und Privatpersonen dazu berufen, andere Lokale mit Klagen zu drohen, weil diese angeblich das Tabakgesetz nicht einhalten.

Abgesehen davon, dass eigentlich das Magistrat für derartige Kontrollen und Bestrafungen zuständig ist, lehne ich das „Vernadern“ von Kolleginnen und Kollegen generell heftig ab.

Gegen diese Art der Selbstjustiz müssen alle Hebel in Bewegung gesetzt werden. Ich habe die Rechtsabteilung der Wirtschaftskammer Wien gebeten, mögliche Schritte dagegen zu prüfen.

Nochmals, wir alle sind aufgefordert das Tabakgesetz einzuhalten!


Der letzte Satz stimmt, aber alles andere kann sich dieser "Gastronom" (hat er ein Würstlstandl oder was?) sparen!



Ich bin auch nicht dafür zu haben rechtswidriges Verhalten zu unterstützen, doch unsere Branche ist schon genug mit verschiedensten Auflagen und Vorschriften konfrontiert. Da sollten wir uns eigentlich gegenseitig unterstützen und nicht das Leben schwerer machen. Das Hoffen auf einen vorübergehenden Wettbewerbsvorteil ist da höchst kurzsichtig.

Die meisten Gastronomen ("Würsrlstandlbesitzer"?) sind bemüht alle Gesetze (nur nicht den Nichtraucherschutz!) einzuhalten. Wir wollen unseren Gästen perfektes Service, hochqualitative Speisen und Getränke sowie ein genussvolles Erlebnis (mit Duldung und Förderung Tabakrauchschwersterkrankungen durch Gesetzwidrigkeiten!) in unseren Lokalen bieten. Besonders in Clubs ist allerdings die völlige Überwachung des Rauchverbotes nicht einfach. Wenn Gäste schon in guter Stimmung sind und für einzelne eine Zigarette zu diesem Genuss dazugehört, ist es oft schwer die Situation nicht eskalieren zu lassen (Blödsinn!). Der Wirt sitzt da, bei bestem Willen, oft „zwischen zwei Stühlen“. Immer wieder gibt es auch unterschiedliche Rechtsansichten welcher Raum nun der Hauptraum ist. Auch da sind wir mit heftigen Diskussionen und oft unrichtigen Beschuldigungen konfrontiert (Blödsinn!).

Wird das Lokal schon jetzt „zwangsweise“ auf das Rauchverbot umgestellt, hat man bis zum generellen Rauchverbot im Mai 2018 tatsächlich einen eklatanten Wettbewerbsnachteil (Blödsinn! Besser Sie klären auf: "Jetzt 30 % Prämie bei vorzeitig NR-Lokal!). Abgesehen davon, dass sich in diesem Fall die rauchenden Gäste vor dem Lokal aufhalten und eventuell mit Anrainern in Konflikt geraten. Was sich hier derzeit in der Inneren Stadt abspielt ist uns allen bekannt.

Damit in Zukunft nicht der Gastronom auf jeden Fall „das Bummerl“ hat, bin ich im konkreten Fall bereits in Kontakt mit dem Verein, der diese Anzeigen zu verantworten hat. Wir werden versuchen, auf den Boden der Fairness zurück zu kehren.

Bitte kontaktiert mich, wenn Ihr oder Eure Kolleginnen und Kollegen von solchen Anzeigen betroffen seid. Ich verspreche Euch, mich bestmöglich für Eure Anliegen einzusetzen.
Blödsinn! Stellen Sie eine "Gesundheitspolizei der Gastro-WKO auf und zeigen Sie 80 % aller Wirte sofort an! Dann braucht/kann "dieser Verein" gar nicht tätig werden.

Euer

Peter Dobcak


Bitte sofort anzeigen, 80 % der Wirte, laut:

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351



Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5417
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Deckt Gastro-WKO die gesetzwidrigen Wirte, rund 80 %?
« Antwort #1 am: Juni 18, 2016, 19:56:55 Nachmittag »



Weder Wirte, noch die Bevölkerung (könnte Druck machen), werden über die 30 % Prämie informiert,

wenn ein Lokal jetzt schon auf Nichtraucherlokal umstellt!

Warum?

Bestehen da Verträge mit Tabakkonzernen oder Totengräber?


Daher jeden Wirt (rund 80 %) sofort und immer wieder anzeigen, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5417
    • Profil anzeigen
    • E-Mail


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351