Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - admin

751


Zu senden an: info@krebspatienten.at

752
x




Von: Krebspatienten [mailto:info@krebspatienten.at]
Gesendet: Mittwoch, 13. August 2014 22:23
An: 'erwin.rasinger@oevp.at'
Cc: An Diverse
Betreff: Wirte, Investitionsersatz?


Sehr geehrter Herr VP-NR.Abg. Dr. Rasinger, Leiter des Gesundheitsausschusses,

schon vor fast 4 Jahren haben wir in der IV wegen dem Investititionsersatz gesprochen. Ich bitte um Ihre Antwort/Stellungnahme zu …..

Investitionsersatz
Bis 31.12.2008 mussten die Wirte mit Plänen einreichen und bis spätestens 30.6.2009 die Fertigmeldung des Umbaues bekannt geben. Bestenfalls nur diesen wenigen Wirten (500 oder 1000 in ganz Österreich?), die tatsächlich gesetzeskonform umgebaut und sich danach auch an das Tabakgesetz gehalten haben, könnte man die Kosten für den Rückbau zu einem Nichtraucherlokal teils ersetzen, z.B. aus Mitteln der Tabaksteuer, des WKO-Unterstützungsfonds, des WKO-Betriebshilfefonds. Es geht somit weder um 150, noch um 100, noch um 90 Millionen, bestenfalls um ein paar Millionen! Zudem: Die Wirte sind bekannt für das Jammern auf hohem Niveau. Warum prüft keiner die angeblichen 150 Millionen, sage ich als Gutachter!

Achtung: Die Hälfte haben die Wirte bereits "als Reparatur" abgeschrieben. Zudem: Investitionen sind unternehmerisches Risiko, auch in meinen Betrieben, seit Jahrzehnten.

Ihre Antwort stelle ich in unsere Foren und auf Facebook, und bitte um dringende Nachricht. Besten Dank!

Mit freundlichen Grüßen

KR. Dietmar Erlacher, Gutachter


           
                                K f K
       Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                             Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
         Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
         Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
         info@krebspatienten.at   www.krebsforum.at
      Initiative Rauchfreie Lokale: www.rauchsheriff.at
                Dietmar Erlacher, Bundesobmann
Bereits 480.000 Zugriffe/Monat auf www.krebsforum.at



753



Teile uns deine Korrespondenz mit!

754



Krone, Seite 1 (Spalte)


http://www.krone.at/



755



Abstimmung: Für oder gegen Totschlag?


http://www.heute.at/news/politik/art23660,1053817


757
xxacb8xx




NR.-Präs. Dr. Prammer an Krebs verstorben!

Eine von gestern 3 Passivrauchtoten!



Nach Bekanntwerden ihrer Krebserkrankung habe ich ihr geschrieben und dabei auf die Auswirkungen des Tabakrauches und Entstehung von Krebs hingewiesen.
Schließlich habe ich sie gebeten, doch etwas zum Nichtraucher-Schutz der Österreicherinnen und Österreicher zu tun, auch für uns Krebspatienten, dass wir als Passivraucher nicht Tabakrauch-assozierte Rezidive oder zusätzlich andere Tumore bekommen.
Antwort ist keine gekommen! Geschehen ist nichts! Jetzt ist sie tot! Wie täglich 3 Passivraucher", nur in Österreich!!!
Die Politik, das Parlament, sollte sich was schämen, soll jetzt sofort tätig werden für einen generellen Nichtraucherschutz mit flächendeckenden, wiederholten behördlichen Kontrollen (z.B. Polizei) unter Anwendung des vollen Strafrahmens!!!
http://orf.at/stories/2240374/2240373/


-------------------------------------------------------------


Unter der Überschrift „Nicht aufgeben“ fand ich im obigen ORF-Beitrag eigentlich keine Anführung(en). Ich habe den "Kampf gegen Krebs" erwartet, oder meinte der ORF darunter "den Kampf gegen den Tabakrauch"? -- http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?board=66.0 -- und krebsforum.at/index.php?board=491.0


------------------------------------------------------------


Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Nichtraucherschutzes:


http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=562.msg2110#msg2110

758
Gesundheit / E-Zigaretten, e-Shishas
« am: Juli 16, 2014, 01:30:35 Vormittag »



Der ungewisse Dampf

Warum ungewiss? Jeder dieser "Kiffer" weiß, dass dies sooo gesundheitsfördernd ist, oder?

http://kurier.at/lebensart/gesundheit/e-shishas-gefahren-noch-nicht-bekannt/74.591.606


759






Haha,
das passt: "Verbot nur Schall und Rauch?"

Die Mörder-Wirte sind seit 5 1/2 notorisch gesetzwidrig, halten den gesetzlichen Nichtraucherschutz nicht ein! 

Und dann, wie üblich bei Wirte: JAMMERN  AUF  HÖCHSTEN  NIVEAU ! Und die schimpfen sich "Unternehmer"!




Ungleiches Rauchverbot

Verbot nur Schall und Rauch?


Rauchverbot? In Österreich bleiben Ausnahmen die Regel. Bei Zeltfesten etwa geht weiterhin munter der Qualm auf. Ein gesetzlich verankertes Ungleichgewicht, dass auch Tirols Gastronomen sauer aufstößt.

http://www.tt.com/panorama/8585276-91/verbot-nur-schall-und-rauch.csp

761
Deutschland / B.Ges.Minister in D.: Ich will E-Zigaretten und E-Shishas verbieten
« am: Juni 23, 2014, 22:54:53 Nachmittag »





Schmidt will E-Zigaretten und E-Shishas für Minderjährige verbieten


Elektrische Zigaretten und elektrische Wasserpfeifen sollen nach dem Willen von Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) für Minderjährige verboten werden. "E-Zigaretten und E-Shishas haben in Kinder- und Jugendhänden nichts zu suchen", sagte er der "Rheinischen Post" (Montag). "Die Verdampfer sind keine harmlosen Naschereien - auch wenn sie nach Schokolade, Bubble Gum oder Melone schmecken."


Um ein Verkaufsverbot an Kinder und Jugendliche zu erreichen, will Schmidt das Jugendschutzgesetz kontrollieren und bei der Umsetzung der europäischen Tabakproduktrichtlinie Verschärfungen erreichen. Er wolle verhindern, dass derartige Produkte den Einstieg in eine Raucher-Karriere fördern. "Die süßen Aromastoffe verschleiern die potenziellen Gefahren", sagte Schmidt. Insofern gebe es Parallelen zu sogenannten Alkopops, bei denen der süße Geschmack Hochprozentiges verdecke. Auch nikotinfreie E-Shishas seien gesundheitlich nicht unbedenklich.

763


Stöger lernfähig?

Jedenfalls nicht lobbyisten-fest, oder?


59 Schulklassen sind "smart" geblieben

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/59-schulklassen-sind-smart-geblieben-aid-1.4306258

764




Nächste Anregung:


Wichtige Tabak-assoziierte Gefäßveränderungen - mithilfe eines Modells und akzentuiert die Relevanz der Tabakprävention in Deutschland.

https://www.youtube.com/watch?v=YGjZaKeVLI4

765



Hallo Stöger, wie wäre es mit ...., statt blah, blah:

Fast alle Schulklassen sind beim ersten Nichtraucherwettbewerb noch im Rennen.

Von den 22 Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 8, die sich angemeldet hatten, ist nur eine nicht mehr dabei.

http://www.fr-online.de/hanau-und-main-kinzig/maintal-ohne-zigarette,1472866,27472004.html