Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - admin

571



Ausnahmen?

Hinterleitner hat nur mehr ein paar Monate Überleben in der WKO, DAS freut mich und Millionen Nichtraucher!

572



Rauchverbot in der Gastronomie: Ausnahmen sind möglich


DAS meint der NOCH WKO GASTRO Boss Hinterleitner,

der Mitschuld an tausenden Tabakrauchtoten habe.


http://www.gastroportal.at/rauchverbot-gastronomie/6462


574



Facebook:

Wie mir mitgeteilt wurde, prüft jetzt die BH Mödling Straches Discotour auf mögliche Verstöße gegen das Tabakgesetz.



http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/politik/729164_IS-wie-SS.html





576





FP-Mahdalik/Bachofner: Absolutes Rauchverbot kann 3.000 Wiener Arbeitsplätze kosten!

Krebspatienten für Krebspatienten:

1) Wirte hätten Hausaufgaben schon 2008 machen müssen, sind immer noch zu 75 % gesetzwidrig.

2) Egal ob 100 (kann sein) oder 3000 (übliche FPÖ/Wirte-Polemik) Entlassungen; immer noch besser als keine Reduktion der jährlich 1.100 Passivrauchtote und zigtausende Tabakrauchschwersterkrankte!


http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150127_OTS0136/fp-mahdalikbachofner-absolutes-rauchverbot-kann-3000-wiener-arbeitsplaetze-kosten

577




Zwei Drittel der Österreicher wollen ein generelles Rauchverbot in Lokalen.

http://www.format.at/leben/gesundheit/mehrheit-rauchverbot-alkohol-bestimmungen-5435744





578
Europa / Italien - Erhöhung der Tabaksteuer
« am: Januar 26, 2015, 21:56:38 Nachmittag »





Dienstag, 20. Januar 2015

Italien erhöht Tabaksteuer

(APA) – Die italienische Regierung unter Führung von Ministerpräsident Renzi hat die Tabaksteuer erhöht. Seit dieser Woche kosten Zigarettenpackung je nach Produzent 10 bis 20 Cents mehr. Damit wird der Staat voraussichtlich zusätzliche 200 Mio. Euro kassieren, berichteten italienische Medien am Montag. Unter dem hohen Steuerdruck verzichten immer mehr Italiener auf Zigaretten. In 10 Jahren ist der Anteil der Raucher an der Gesamtbevölkerung von 23,8 % auf 19,5 % gesunken. 2013 sind erstmals in Italien die Tabakeinnahmen gesunken. Dabei kam es zu einem Rückgang von 5 %, was fehlende Einnahmen für die Staatskassen in Höhe von 550 Mio. Euro bedeutete. Die sinkende Raucherzahl ist auch einem strengen Rauchgesetz zuzuschreiben, das 2005 in Kraft getreten ist. Dieses soll jetzt verschärft werden. So soll Rauchen auch in Parks, auf Stränden und in Autos mit Kindern an Bord verboten werden.


581
Welt, außerhalb Europa / Rekordbusse in Singapur - Teure Zigaretten
« am: Januar 26, 2015, 21:47:23 Nachmittag »




Rekordbusse in Singapur - Teure Zigaretten


Der Stadtstaat Singapur ist für sein hartes Vorgehen gegen Drogensünder, Raser und allerlei staatsgefährdende Vergehen bekannt. Auch das Verbot, Kaugummi unsachgemäss zu entsorgen, ist weitherum bekannt. Nun sorgt hierzulande auch eine Strafe wegen Wegwerfens von Zigarettenstummeln für Aufsehen: Mit 19 800 Singapur-Dollar, das entspricht rund 13 000 Franken, wird ein Wiederholungstäter vom Staat zur Kasse gebeten.

Das Wegwerfen von Stummeln wird laut Strafgesetzbuch eigentlich «nur» mit einer Busse von 2000 Dollar geahndet. Wer zweimal erwischt wird, muss aber bereits mit 4000 Dollar rechnen; bei dreimaligem Vergehen stehen 10 000 Dollar an.


http://www.nzz.ch/panorama/rekordbusse-in-singapur-1.18466756

582
Deutschland / Endlich Nichtraucher - Verbot im Film macht's möglich
« am: Januar 26, 2015, 21:44:35 Nachmittag »

583




Widerstand gegen Rauchverbot im Gastgewerbe

Wirtschaftskammer und FPÖ kritisieren Pläne der Bundesregierung für ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie. Die Kammer verweist auf Regelungen in anderen EU-Ländern.

http://www.tt.com/politik/innenpolitik/9523395-91/widerstand-gegen-rauchverbot-im-gastgewerbe.csp

584



WKO-Gastro Fragebogen BEVORMUNDET Wirte, UND ......

Jetzt ist es eindeutig: Die WKO hat KEINE Ahnung über die Summe der Investitionen,

geschweige die BERECHTIGTEN Dorderungen hierfür! JETZT fragt man erst die Mitglieder, natürlich nur teilweise,

denn die meisten Mitglieder wollen nichts mehr mit dieser Zwangsmitgliedschaft zu tun haben!



https://www.wko.at/Content.Node/branchen/noe/Gastronomie/Startseite---Gastronomie--Fachgruppe.html

http://gastroanalyse.at/umfrage/ticket.php?M-50-WKO-ALKXMFSMMR


585




Beim Rauchen plädieren Sie für eine neue Regelung. Sollte es ab 2016 ein totales Rauchverbot in allen Lokalen geben?

MITTERLEHNER: Ich möchte dieses Thema nicht am Rücken der Gastronomie austragen, sondern eine Investitionsabgeltung geben. Wir brauchen eine klare Festlegung und nicht halbe-halbe. Der Slogan der „Wahlfreiheit“ klingt gut, nur Familien mit Kindern oder Mitarbeiter, die in den Lokalen arbeiten, haben keine Wahlmöglichkeit. Wir sind da weiter als vor fünf Jahren. Das Killer-Argument, die Konkurse würden um zwanzig Prozent steigen, ist nicht nachvollziehbar. In Italien, Bayern, Irland hat man Studien gemacht, da gab es mit einer Ausnahme keinen Rückgang.


Ist ein Totalverbot ab 1. Jänner 2016 möglich?
MITTERLEHNER: Das hätten Sie gerne als Schlagzeile. Warten Sie ab.



http://www.kleinezeitung.at/s/politik/innenpolitik/4646523/Reinhold-Mitterlehner_OVP-darf-sich-nicht-einmauern-