Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - admin

46




.... melden, um die "Spielschuldenwette" von 1.000.- zu zahlen?

Denn auch bei Ihren Lokalen stimmt es hinten und vorne nicht:

Kein gesetzlicher Nichtraucherschutz,

wie wir bei der gemeinsamen Befundaufnahme feststellten!

Also!

47







Volksbegehren unterschreiben, JETZT, online, oder beim Amt. DAS ist nur EINMAL notwendig!


Bitte macht jetzt auch amtlich mit - entweder zum Gemeindeamt gehen und vor dem Beamten die Unterstützungserklärung unterschreiben oder einfach mit Bürgerkarte oder Handysignatur Online unterschreiben.

Die Erklärung gibt es auf https://www.dontsmoke.at/

53




JA! NATÜRLICH! Der UMWELT zu liebe!
Nicht nur um Park, Wald, und ...,
sondern auch in Freibädern: RAUCHVERBOT!
http://www.heute.at/oesterreich/niederoesterreich/story/Forderung-nach-Rauchverbot-in-Strandbad-56898712

54




DAS können wir nicht erwarten, leider!
Wir wünschen diesen Abg. - Förderung schwerer Körperverletzung durch Tabakrauch bei Nichtrauchern - eine schwere Grippe, dass sie am Abstimmungstag zu Hause bleiben müssen!
http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/Rauchverbot-Klubzwang-bleibt;art385,2837383

55
Wien?
Alle Städte über 25.000 Einwohner?
Leider NEIN!
https://www.abendblatt.de/hamburg/article213680591/Rauchverbot-in-der-Innenstadt.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TIROL: Unsere Touristen wollen RAUCHVERBOTE, überall
http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/14100440-91/das-problem-sind-die-einheimischen.csp

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Auch in allen Bürös muss Rauchverbot her!
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Rauchverbot-in-allen-Bueros/325025778

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

RAUCHEN in der ARBEITSZEIT? NEIN!
http://www.heute.at/wirtschaft/news/story/Rauchpause-ist-keine-Arbeitszeit--58842959

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

NÖ.GKK verbietet das Rauchen
http://www.heute.at/wirtschaft/news/story/Rauchpause-ist-keine-Arbeitszeit--58842959

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


56



Und hitzig machte ich es.

Habe mich bestmöglich für den Nichtraucherschutz eingesetzt, gegen das Passivrauchen.

BITTE HAST DU HIER SCHON UNTERSCHRIEBEN?

https://www.dontsmoke.at/


BITTE jetzt viele Wirte ANZEIGEN, laut:

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1194.msg6963#msg6963

Dietmar Erlacher

57
4838


Rauchen im Lokal: Der Kampf um den blauen Dunst

Die neue Regierung macht also ernst: Das eigentlich geplante Rauchverbot in der Gastronomie kommt doch nicht. Während hunderttausende ihrer Empörung darüber in einem Volksbegehren Luft machen, sind manche Wirte auch erleichtert: Haben sie doch vor nicht allzu langer Zeit auf getrennte Raucher - und Nichtraucherzonen gesetzt und teils massiv investiert. Sie sind jetzt froh, dass die aktuell gültige Regelung noch eine Zeitlang bleibt. Rauchen im Wirtshaus - ein Ärgernis für Nichtraucher, oder jedermanns freie Entscheidung, wo er hingeht, und wo nicht? Über diese Fragen sprechen Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer im Talk zum Themenmontag mit ihren Gästen: Elisabeth Zehetner (Lungenfachärztin), Manfred Ainedter (Rechtsanwalt), Dietmar Erlacher (Nichtraucher-Aktivist) und Heinz Pollischansky (Gastronom).

Moderation
Reiner Reitsamer
Marlene Kaufmann

Gast
Manfred Ainedter
Heinz Pollischansky
Elisabeth Zehetner
Dietmar Erlacher

58
442 11.3.



x


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen zur Kenntnis bringen, dass das Gastronomieunternehmen in 4190 Bad Leonfelden, gegen das Tabakgesetz verstößt.
Meine Beobachtung machte ich gestern Samstag 3.3.2018 um 12:00 und um 14:30 sowie an zwei weiteren Samstagen diesen Winter. Es liegt ein Verstoß bezüglich Offenhalten der Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum vor. Die Türen sind immer offen. Es handelt sich hier um ein SB Restaurant, d.h. die Gäste tragen hier mit Schischuhen die Tabletts mit Speisen und Getränke vom Buffet in den Raucherbereich, bzw. vom Buffet durch den Raucherbereich in den anschließenden Nichtraucherbereich. Türen öffnen und schließen ist für die Gäste hier nicht praktikabel, was dazu führt, dass die Türen immer offen sein müssen. Daher meine ich, dass der Raucherbereich so nicht funktionieren kann und daher entfernt werden muss.
Eine weitere Zeugenaussage von mir ist nicht notwendig.
Die Behörde hat aufgrund dieser Meldung den Sachverhalt selbst vor Ort zeitnah gemäß der Offizialmaxime zu erheben und gegebenenfalls ein Straferkenntnis auszustellen. Ich bin in Bezug auf das Tabakgesetz gut informiert und es muss daher von einem ausreichenden Tatsachensubstrat für ein gesetzlich zwingendes Handeln der Behörde ausgegangen werden.

Ich untersage der Behörde eine Weitergabe des Inhaltes dieser Eingabe (ggf. auch meiner Personalien) an das beschuldigte Unternehmen, an die Gerichte oder sonstige Dritte, da dies für die Verfolgung des Verwaltungsstraftatbestandes gar nicht erforderlich ist. Eine Zuwiderhandlung wird von mir strafrechtlich und zivilrechtlich geahndet.
Mit freundlichen Grüßen


Es ist nicht möglich eine Anzeige zurück zu ziehen, oder der Behörde etwas zu untersagen, auch erfährt man von der Behörde nichts über den Fall.
Jeder anonymen Anzeige muss nachgegangen werden, also auch bei ggf. Aliasnamen oder per Post.
Nachteil: die Behörde kann den Anzeiger nicht zu etwas fragen, der Schuldige leugnet, die 2. Instanz spricht ihn frei.


HINWEIS: Eine ständig offene RRTüre (mind. 10 min) kann täglich angezeigt werden.
Beim 5. Mal zahlt der Wirt sicher schon 2.500.-- und Androhung Konzessionsentzug!


59









Seit die Debatte über den Regierungsplan in Fahrt gekommen ist,

seien verstärkt "Raucher-Sheriffs" unterwegs; also Private, die genau schauen,

ob die Luft im Nichtraucherbereich sauber bleibt, und ansonsten Anzeige erstatten.

"Wenn einmal die Tür zum Raucherbereich offen steht, wird sofort ein Foto gemacht

und angezeigt", schildert der Fachgruppen-Obmann die Erfahrungen seiner Kollegen.

"Und es ist zu erwarten, dass sich das noch verstärkt."