Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - admin

287



Wann hat wo EINMAL die Kontrolle von Trafiken oder Raucherjugendlichen in Ö. stattgefunden?

Wann wurden wie viele Lokale eigenmächtig von wem auf Nichtraucherschutz kontrolliert, seit 1.1.2009?

Nie!

Warum!

Damit möglichst viel Tschick verkauft, und Steuern eingenommen werden?

Damit möglichst viele Jugendliche und Sonstige Krebs und .... durch Tabakrauch bekommen?


Rücktrittsforderung gegen solche "Verantwortlichen" bzw. "Todes-Unterstützer"!




Schau BM. Oberhauser, hier Nachhilfe:

Polizei stellt Packung Tabak bei 15-Jährigem sicher

Beamte kontrollierten am Bahnhofsplatz in Lichtenfels zwei Jugendliche - 04.03.2016 11:53 Uhr

LICHTENFELS - Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels haben einen 15-Jährigen dabei erwischt, als dieser sich gerade eine Zigarette drehte. Die Ordnungshüter stellten daraufhin eine Packung Tabak sicher und führten weitere Ermittlungen durch. Dies teilte die Polizei mit.

288



BM. Oberhauser zur Nachhilfe:

«Mein Freund soll mit dem Rauchen aufhören»
von Berit Gründlers - 50 Leser fordern ihre rauchenden Liebsten zum Aufhören auf. Sind auch Sie unter den Herausgeforderten? Finden Sie es heraus und gewinnen Sie gleich doppelt!

http://www.20min.ch/community/stories/story/15587725

289
Deutschland / E-Zigarette explodiert in der Hosentasche
« am: März 01, 2016, 01:24:01 Vormittag »

290
Deutschland / D - Elektronische Zigaretten und E-Shishas
« am: März 01, 2016, 01:22:14 Vormittag »




Berlin. Elektronische Zigaretten und E-Shishas dürfen nicht mehr an Kinder und Jugendliche verkauft werden.



http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Kuenftig-keine-E-Shishas-mehr-fuer-Kinder-und-Jugendliche-_arid,1081224.html



291
Deutschland / D - Schockfotos gegen das Rauchen
« am: März 01, 2016, 01:20:04 Vormittag »

294
x2115y





Werde Mitglied!
(Beitrag lächerliche 1.- Euro im Jahr.)


DI. Peter Tappler
Initiative für einen gesunden Wettbewerb in der Gastronomie Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
Stutterheimstraße 16-18/2
A-1150 Wien
tel: +43-(0)1-9838080, +43-(0)664-3008093
fax: +43-(0)1-9838080-15
p.tappler@innenraumanalytik.at
www.gesunder-wettbewerb.at


Siehe hier die vorigen Beiträge!

295
Hallo!
Sie können natürlich nur das anführen, was jeweils gewesen ist ….
MfG.
D. Erlacher

Anlage ist ....



Betreff: Anzeige bzw. Meldung als Offizialmaxime - Verstoß gegen das Tabakgesetz  (Postleitzahl, Lokal)


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen zur Kenntnis bringen, dass das Gastronomieunternehmen XY, in XY, gegen das Tabakgesetz verstößt. Meine Beobachtung machte ich in den letzten zwei Wochen, einen genauen Tattag und eine genaue Tatzeit kann ich nicht mehr nennen. Es liegt ein Verstoß gegen die Hauptraum-Nebenraum-Regelung des Tabakgesetzes vor (Nichtraucherraum ist kleiner mit weniger Sitzplätzen, der Hauptraum ist der Raucherraum), sowie das Nichtvorhandensein einer Abtrennung (Türstock mit Türblatt) bzw. ein ständiges Offenhalten der Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum. Die Kennzeichnung beim Eingang mit R/NR ist ungenügend (es fehlt Kennzeichnung des 1. Raumes) und in den Räumen ist nicht von jedem Ort aus ersichtlich, ob geraucht werden kann oder nicht.

Eine weitere Zeugenaussage von mir ist nicht notwendig.
Die Behörde hat aufgrund dieser Meldung den Sachverhalt selbst vor Ort zeitnah gemäß der Offizialmaxime zu erheben und gegebenenfalls ein Straferkenntnis auszustellen. Ich bin in Bezug auf das Tabakgesetz gut informiert und es muss daher von einem ausreichenden Tatsachensubstrat für ein gesetzlich zwingendes Handeln der Behörde ausgegangen werden.

Ich untersage der Behörde eine Weitergabe des Inhaltes dieser Eingabe (ggf. auch meiner Personalien) an das beschuldigte Unternehmen, an die Gerichte oder sonstige Dritte, da dies für die Verfolgung des Verwaltungsstraftatbestandes gar nicht erforderlich ist. Eine Zuwiderhandlung wird von mir strafrechtlich und zivilrechtlich geahndet.


               
                                    K f K
         Verein Krebspatienten für Krebspatienten
           Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                               Österreich
        Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
           Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
           Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
           info@krebspatienten.at  www.krebsforum.at
        Initiative Rauchfreie Lokale: www.rauchsheriff.at
     Dietmar Erlacher, Bundesobmann, Gesundheitsökonom
Bereits 514.000 Zugriffe/Monat auf www.krebsforum.at

299



Zur Erinnerung!

300
Kopfgeld 1 - WIRTE jetzt ANZEIGEN / WIRTE jetzt ANZEIGEN
« am: Januar 26, 2016, 23:59:23 Nachmittag »
x



@ALLE:

Die Umsetzung des Nichtraucherschutzes ist eine Verpflichtung durch die Bürger, also auch von dir, da die Beamten von sich aus in keiner Weise (gezwungen sind) etwas (zu) tun!

Daher DAS in 5 min ergänzen und mailen. Wem aber DAS zu viel ist, der braucht (hier) nicht jammern und schützt eben nicht sich, seine Familie, Verwandte, Bekannte, ist kein couragierter Staatsbürger beim Kampf gegen 37 % aller Krebserkrankungen ( Passiv-/Aktivraucher = 13.000 Tabakrauchtote! Siehe auch krebspatienten.at )   

 http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?PHPSESSID=180355784ec03d2edfbb3e160dbab335&topic=1073.msg6351#msg6351