Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - admin

286
Kopfgeld 1 - WIRTE jetzt ANZEIGEN / WIRTE jetzt ANZEIGEN
« am: Januar 26, 2016, 23:59:23 Nachmittag »
x



@ALLE:

Die Umsetzung des Nichtraucherschutzes ist eine Verpflichtung durch die Bürger, also auch von dir, da die Beamten von sich aus in keiner Weise (gezwungen sind) etwas (zu) tun!

Daher DAS in 5 min ergänzen und mailen. Wem aber DAS zu viel ist, der braucht (hier) nicht jammern und schützt eben nicht sich, seine Familie, Verwandte, Bekannte, ist kein couragierter Staatsbürger beim Kampf gegen 37 % aller Krebserkrankungen ( Passiv-/Aktivraucher = 13.000 Tabakrauchtote! Siehe auch krebspatienten.at )   

 http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?PHPSESSID=180355784ec03d2edfbb3e160dbab335&topic=1073.msg6351#msg6351

287
x


27.1.16, Mi. 21.40, und WH um .... in ORF III: Der Kampf um den Rauch

Obwohl die Zigarette einen starken Imagewandel hinter sich hat, läuft das Geschäft für die Tabakriesen noch immer prächtig. Allen Werbeverboten und Restriktionen zum Trotz kommt stets Neuzugang in den Kreis der Raucherinnen und Raucher. Der Erfolg der Raucherindustrie liegt nicht zuletzt an ihrer blendenden Lobbyarbeit, die sie bei Politik, Medizin und Forschung betreibt. Für diese Neuproduktion hat Regisseurin Edith Bachkönig ranghohe Interviewpartner aus der österreichischen Forschung und Politik sowie Betroffene vor die Kamera bekommen - ein beklemmender Einblick in das System "Zigarette" aus heimischer Perspektive.

Wiederholung am
28.01.2016, 02:00
28.01.2016, 04:25
30.01.2016, 09:00

288

x



Selbst-Mord und Totschlag!

Anzeigen wegen Nichteinhaltung des ichtraucherschutzes bei rund 70 % aller Wirte?

Immer weniger Nichtraucherschützer zeigen an, egal ob direkt beim Magistrat/der BH, oder bei uns. Warum? Wil niemand den (kleinen) Zeitaufwand in Kauf nimmt, selbst bei einer anonymen Anzeige, oder weil .....?

Was soll da geändert werden? Eine neue, kurze (Anzeige)Domain? Bitte Vorschläge! Und wer entwirft/betreut?

Eine App.? Vorschläge Bezeichnung, sowie Beschreibung/Inhalt/Umsetzung? Und wer entwirft/betreut?

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

x

289
Veranstaltungen / DAS war das Nichtraucher-Schutz-Treffen von/mit Robert R.
« am: Januar 14, 2016, 16:40:51 Nachmittag »
x3622




Wieder eine gute Veranstaltung von Robert aus Innsbruck.

Das BMG "hatte Angst" vor uns, marschierte (unerwartet!) gleich mit "4 Mann" auf  :) , Tische und Stühle mussten besorgt werden  :)

Die Antworten von Dr. Pietsch, Ombudsmann Nichtraucherschutz im BMG, waren - wenig überraschend - meist nicht nach meinem Geschmack! Fast immer hörte man heraus: Die Sozialpartner (WKO, Trafikanten, Tabakmonopolisten ff.) sind wichtig, das heißt somit für mich, werden bevorzugt gegenüber Nichtraucher-Schützer.

Sehr unbefriedigend:
Rauch vom Nachbarn in der (Miet/Eigentums)Wohnung, aber keine Chance zur Abhilfe (Dame reise aus Graz an, detto Betroffene aus Wien und Linz!).
Auch dass quasi weiterhin die "Schauküche" im Raucherraum sein kann (wenn dieser der Nebebnraum ist).
Dietmar Erlacher

290
x4601y





Mit offenen Karten:  Die Verbreitung des Tabaks

Samstag, 09. Januar um 14:25 Uhr (13 Min.)


Laut Weltgesundheitsorganisation war der Tabakkonsum im 20. Jahrhundert für hundert Millionen Todesfälle verantwortlich. Im 21. Jahrhundert sollen es eine Milliarde werden, wenn der aktuelle Trend anhält. "Mit offenen Karten" beleuchtet diese laut WHO "vom Menschen verursachte und vollkommen vermeidbare Epidemie".


Mediathek (wie lange noch?): http://www.arte.tv/guide/de/060139-008-A/mit-offenen-karten?autoplay=1


291
Sonstiges / Nachbarn, Mieter, Vermieter: "Friedhelm Adolfs ...."
« am: Januar 12, 2016, 17:49:34 Nachmittag »
x2196y



Zeugen widersprechen sich im Mietstreit


Friedhelm Adolfs droht nach mehr als 40 Jahren der Rauswurf aus seiner Wohnung, weil er die Nachbarn unzumutbar mit Qualm belästigt haben soll. Der Prozess um den Düsseldorfer Rentner sorgt deutschlandweit für Aufsehen.

http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/prozess-um-raucher-adolfs-zeugen-widersprechen-sich-im-mietstreit/12817652.html



292
Veranstaltungen / 15.1.16, 10h, Wien: Robert Rockenbauer lädt zur Pressekonferenz
« am: Januar 12, 2016, 14:33:27 Nachmittag »
x3594y






 Du kannst natürlich auch bei der PK. am Fr. 15.1.16, 10h dabei sein (Überraschungsgast ist dabei):

http://www.krebsforum.at/index.php?topic=15502.msg27210#msg27210

294
x5349y


Seit zehn Tagen versucht ein Gutteil der Österreicher, regelmäßig Sport zu treiben, mit dem Rauchen aufzuhören oder abzunehmen. Doch nach noch nicht einmal zwei Wochen schleichen sich bei vielen die alten Gewohnheiten wieder ein. Der Wiener Neurobiologe Marcus Täuber weiß, warum die guten alten Neujahrsvorsätze so häufig zum Scheitern verurteilt sind.

"Krone": An diesem Wochenende werden Diätwillige in den ersten Schokoriegel beißen und einige, die Stress reduzieren wollten, gleich mehrere Verwandte zum Essen einladen. Warum vergessen wir nach so kurzer Zeit auf das Streben, uns zu ändern?
Marcus Täuber: Unser fester Wille ist daran schuld. Der hilft nur für kurzfristige Vorhaben, langfristig brauchen wir eine andere Taktik.
Neurobiologe Marcus Täuber (Bild: Weinwurm GmbH)
Neurobiologe Marcus Täuber
Foto: Weinwurm GmbH

"Krone": Die ersten Tage kann uns also der Wille von unseren Lastern abhalten - und dann?
Täuber: Macht er schlapp. Wie ein Muskel, der ermüdet ist. Folge: Uns geht die Kraft aus, unsere Entscheidungen in die Realität umzusetzen.

"Krone": Wie kann man diesen Teufelskreis umgehen?
Täuber: Mit der reinen Vorstellungskraft. Statt sich verbissen an ein Ziel zu klammern, ist es besser, sich das Erreichte vorzustellen.

"Krone": Wer sparen will, soll nur von einem dicken Plus vor einem stattlichen Betrag auf seinem Kontoauszug fantasieren?
Täuber: Genau. Wichtig ist auch, mit allen Sinnen wahrzunehmen, wie man sich dabei fühlt. Auch die Gefühle spüren. Ist man stolz, erleichtert, entspannt?

"Krone": Und ab wann stellt sich mit dieser Visualisierung der Erfolg ein?
Täuber: Um neue Gewohnheiten im Gehirn zu verankern, werden drei bis sechs Monate benötigt.
Brigitte Quint, Kronen Zeitun

295
Tabakgesetznovelle 2016 / Tabakgesetz-Novelle 2016 (TPD2)
« am: Januar 09, 2016, 14:10:14 Nachmittag »
x




Die Begutachtung zur Tabakgesetz-Novelle 2016 (TPD2) hat begonnen.

Hier der Link zum Gesetzesentwurf.

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Begut&Dokumentnummer=BEGUT_COO_2026_100_2_1169827


Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das Herstellen und das Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen sowie die Werbung für Tabakerzeugnisse und den Nichtraucherschutz (Tabakgesetz) und das Bundesgesetz, mit dem die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH errichtet und das Bundesamt für Ernährungssicherheit sowie das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen eingerichtet werden (Gesundheits- und Ernährungssicherheitsgesetz - GESG) geändert werden




A B E R :


Beginn der Begutachtungsfrist
08.01.2016


Ende der Begutachtungsfrist bereits
05.02.2016




296
Deutschland / Deutschland - Sonderabgabe für Raucher
« am: Januar 08, 2016, 01:28:54 Vormittag »

298
IMPRESSUM / KREBS - HOTLINE: Achtung!
« am: Januar 07, 2016, 15:12:50 Nachmittag »
x1582y






Das Angebot "Krebs-Hotline von KfK" muss leider eingestellt werden. Es wurde mir zu viel.
Täglich gab es von 9 bis 21 Uhr etliche Gespräche, wobei ich jeweils durchschnittlich 30 min mit Betroffene / Angehörige sprach.

Bitte Kontakt nur mehr per Emailadresse: info@krebspatienten.at
Ich verspreche, binnen 48 Stunden darauf zu antworten.


Dietmar Erlacher, Krebspatient
Seit nunmehr 15 Jahren:
Bundesobmann "Krebspatienten für Krebspatiententen - KfK"
Leiter von Krebs-Selbsthilfegruppen KfK
Administrator von
www.krebsforum.at / www.krebspatienten.at - für Krebspatienten, sowie
www.rauchsheriff.at , Infos und Anzeigenvorlage zum Schutze der Nichtraucher und für weniger Krebserkrankungen durch Uwangsberauchungen


HINWEIS:
Die Tel. Nr. 0650-577-2395 kann dzt. zeitweise Probleme machen - wesentliche Umstellungen.
Bitte verwenden Sie dann 0681-8408-6938, bzw. besser per Email.




299
Veranstaltungen / 15.1.16, 10h, Pressekonferenz "Kein Nichtraucherschutz"
« am: Januar 04, 2016, 20:09:59 Nachmittag »
x3605y



Von: Robert Rockenbauer [mailto:nichtraucherschutz@aon.at]
Gesendet: Montag, 4. Januar 2016 17:53
An: undisclosed-recipients:
Betreff: Pressekonferenz am 15.1.2016 um 10 Uhr in Wien


Österreichische Schutzgemeinschaft für Nichtraucher
Bundesleiter Robert Rockenbauer                     
Thomas-Riss-Weg 10, 6020 Innsbruck                       
Telefon und Fax 0512/268025 oder 0664/9302958
www.alpha2000.at/nichtraucher


Sehr geehrte Redaktion!

Herzliche Einladung zur

Pressekonferenz am 15.1.2016 um 10 Uhr im Cafe Raimund

1010 WIEN, Museumstraße 6, Telefon 01/523 25 82


Das neue Tabakgesetz muss wegen der Einarbeitung der Tabakproduktrichtlinie bis spätestens Mai 2016 novelliert werden. Das gibt uns die Gelegenheit aktuell darüber zu berichten, zumal ich persönlich noch am 14.1.2016 im Gesundheitsministerium bin. Aber hauptsächlich geht es diesmal nicht um das Tabakgesetz, sondern um den Nichtraucherschutz. Ist das nicht ident? Nein! Näheres am 15.1.2016.

Anwesend:

Robert Rockenbauer
Bundesleiter der Österreichischen Schutzgemeinschaft für Nichtraucher

und Überraschungsgast.

Mit der Bitte um Ihr Kommen verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen
Robert Rockenbauer



Wichtiger Hinweis!

Bitte um Veröffentlichung unter Veranstaltungen:

Herzliche Einladung zum Nichtraucher-Treffen
mit Bundesleiter Robert Rockenbauer (Schutzgemeinschaft für Nichtraucher) und MR Dr. Franz Pietsch (Gesundheitsministerium) am 13.1.2016 um 19 Uhr, Hotel-Pension Wild, Lange Gasse 10, 1080 Wien. Thema: Neues Tabakgesetz. Einlass nur für Nichtraucher! Anmeldung erbeten: Tel. 0664/9302958.

300
Deutschland / D - Schockbilder
« am: Januar 02, 2016, 22:03:31 Nachmittag »




 Gruselqualmen ab Mitte 2016 Schockfotos für Raucher funktionieren

Ein Gericht nannte es die Tyrannei der Raucher, Europas Gesetzgeber ließen sich nicht abschrecken. Im Mai kommen Schockbilder auf Zigarettenschachteln. Eine Studie zeigt: Psychologisch funktionieren sie jedenfalls.

http://www.faz.net/aktuell/wissen/schockfotos-fuer-raucher-funktionieren-13994162.html