Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - admin

2341
Von: Krebspatient-Krebsforum [mailto:krebspatient-krebsforum@utanet.at]
Gesendet: Montag, 21. November 2011 01:15
An: 'werner.faymann@bka.gv.at'; 'laszlo.andor@ec.europa.eu'; 'john.dalli@ec.europa.eu'
Cc: 'alois.stoeger@bmg.gv.at'; 'barbara.prammer@parlament.gv.at'; 'michael.spindelegger@oevp.at'; 'reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at'; 'karlheinz.kopf@oevpklub.at'; 'josef.cap@spoe.at'; 'eva.glawischnig-piesczek@gruene.at'; 'burgstaller@salzburg.gv.at'; 'susanne.neuwirth@salzburg.co.at'; 'kurt.gruenewald@gruene.at'; 'erwin.rasinger@oevp.at'; 'Peter.KAISER@ktn.gv.at'; 'uwe.scheuch@ktn.gv.at'; 'franz.pietsch@bmg.gv.at'; 'ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at'; 'sabine.oberhauser@spoe.at'; 'jennifer.sommer@spoe.at'; 'gabriele.kotzegger@spoe.at'; 'fctcsecretariat@who.int'; 'werner.kogler@gruene.at'; 'martin.margulies@gruene.at'; 'peter.pilz@gruene.at'; 'erl@utanet.at'; 'heinz.fischer@hofburg.at'; 'verbandsvorsitzender@hvb.sozvers.at'; 'hans-joerg.schelling@wko.at'; dorner@aek.at; 'vaa@volksanw.gv.at'

Betreff: Offener Brief! - NICHTRAUCHERSCHUTZ - "Spielen" Österreichs Lokale vorsätzliche Unterstützung beim Morden?

21.11.2011: Kurier testet wieder die Wiener Einkaufszentren  
Rauchsheriff Erlacher (Sachverständiger) mit vernichtendem Urteil beim EKZ Stadion: "Ergebnis wie immer!"



Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Dr. Faymann!

Bitte erklären Sie endlich den Nichtraucherschutz zur Chefsache und beenden Sie die internationale Einstufung "Österreich ist der Aschenbecher Europas!", und die Beihilfe zu schwerer Körperverletzung bis zum Mord in der Gastronomie. Einige Mitstreiter für ein generelles Rauchverbot sehen Sie unter Cc! Ihr BM. Stöger hat seit 3 Jahren Angst vor den Lobbyisten, sagt er, auch zu Thurnher im ORF, ff.!

Täglich berichtet der Kurier über die Nichteinhaltung des Nichtraucherschutzes in Einkaufszentren. Alleine in Wien werden täglich tausende Besucher zwangsberaucht und mit 5000 Giftstoffen und 90 krebsauslösenden Stoffen vergiftet! Rund 75 % der Lokale halten den Nichtraucherschutz nicht ein (nur lt. Tabakgesetz!). Die Strafämter "schauen weg", sind fachlich unqualifiziert (lt. UVS), oder bewerten 10 Anzeigen als eine Anzeige, entgegen der Vorgaben des BMfG!

Kurier vom 21.11.11 schon wieder: "EKZ Stadion" http://kurier.at/nachrichten/wien/4316800.php
"……..Weniger höflich ist die Kritik von Rauchsheriff Dietmar Erlacher. Er erteilt den Lokalitäten eine klare Abfuhr. "In einem Fall ist die Abtrennung mangelhaft und in den anderen Lokalen werden die Türen so gut wie nie geschlossen." Sein Urteil lautet - wie etwa auch bei Donauzentrum oder SCN (Anm.: Lugner City, Millennium, Shopping Center Nord,  Riverside, Auhof, ff.): "Nicht genügend."
Kammerer (Anm.: Centerleitung) nickt. "Wir halten unsere Pächter natürlich dazu an, sich an Gesetze zu halten." Doch sie lässt auch Zweifel daran aufkommen, wie praktikabel das Nichtrauchergesetz ist. "In Stoßzeiten ist das nicht immer einfach." ……….."
Anmerkung: Alle Centerleiter nicken nur, seit 1.1.2005.

Da die Behörden in Wien, in ganz Österreich, NICHTS tun, denkt die Bevölkerung an Amtsmissbrauch und Korruption!
Statt Jugendschutz und optimaler Prävention versterben täglich 1.000 Raucher und 3 Passivraucher, erkranken täglich tausende ÖsterreicherInnen durch Tabakrauch schwer!

Profil, aktuell, Umfrage:
Rauchverbot auf österreichisch
•   54 % sagen, Rauchen in Lokalen gehört verboten
http://www.profil.at/articles/1146/560/312336/umfrage-umfrage-rauchverbot

Wir ehrenamtlich tätigen, gemeinnützigen Krebs-Selbsthilfegruppenleiter brauchen nicht laufend mehr Krebserkrankte.
"Krebspatienten für Krebspatienten", rund 16.000 Mitglieder, fordern ein totales Rauchverbot in Lokalen und in Öffentlichen Gebäuden.
Bitte helfen Sie uns, setzen Sie es mit Ihrer Regierung dringend um.
Bitte erstellen Sie ein "ordentliches" Programm für Jugendschutz, Prävention und Raucherentwöhnung, ggf. mit internationalen Beratern, denn vom BMfG kommt nichts Gescheites!

Danke!

Mit freundlichen Grüßen aus Tirol

Dietmar Erlacher, Krebspatient


            
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann

2342



Bitte Mitteilungen an krebspatienten@gmail.com


---------------------------------------------------------------------------------


Expertentelefon: Rauchen - wie besiegt man die Sucht?

http://www.donaukurier.de/themen/wissen/expertentelefon/Rauchen-wie-besiegt-man-die-Sucht-;art144806,2510539

Leider nur am ......!



2343


Wir Krebspatienten wollen rezidivfrei bleiben

und nicht - mit bezahltem Fahrschein - 5.000 Giftstoffe und 90 krebsauslösende Stoffe einatmen,

gerade wenn kränklich, oder jetzt in der kalten, regnerischen Zeit!



          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann

----------------------------------------------------------------------------------------------------#



Nach den rauchfreien Kinderspielplätzen sind jetzt die überdachten Wartehäuschen dran.

http://www.rnz.de/zusammenheidelberg/00_20111118071219_Appell_an_die_Vernunft_.html -

2346

Welche Foren kennst du?

Schreib bitte an krebspatienten@gmail.com


Beispiel:

www.rauchfrei-info.de

2347


Buchausstellung in der Bibliothek der MedUni Wien

Die Universitätsbibliothek präsentiert im Lesesaal eine interessante Auswahl an Büchern zum Thema Krebs.

Die Ausstellung läuft bis 12.12., danach können die Bücher auch ausgeliehen werden.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00 bis 20.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr


mehr Infos:

http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=758.msg3498#msg3498

http://cancerschool.at/hp/termine.php

2350
   
22.11.11, Di., 16-18h: Wien / AKH, Bibliothek ist .....

Im Rahmen der "AKH-Krebsschule" eine Exkursion zu den "Büchereien" im AKH:

Treffpunkt:
Ebene 6

Dr. Eca Chwala, Mag. Brigitte Wildner

Exkursion: Bibliothek

16:00 - 18:00 Uhr

Dr. Eva Chwala und Univ.-Lektorin Mag. Brigitte Wildner von der Universitätsbibliothek der MedUni Wien zeigen wie man gut und günstig zu den gewünschten Informationen kommt.

Voranmeldung notwendig!

mehr Infos:

http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=758.msg3498#msg3498

http://cancerschool.at/hp/termine.php

2351

zur Erinnerung!

2352

Bis 500 User zugleich und rund 50.000 Zugriffe/Monat auf www.rauchsheriff.at

DAS sind zwar nicht die bis vor einigen Wochen vorhandenen 350.000 Zugriffe/Monat auf dem 1. Krebsforum Österreich www.krebsforum.at , aber ........

2353



Bereits mehrmals wurde das Restaurant im Schwimmbad in der Donaustadt angezeigt.

"Kollegiale Gespräche" mit der MA.-Leiterin Rosenkranz und dem Geschäftsführer nützten nichts.

Die Anzeigen an das Bezirksamt 1220 Wien auch nicht!

Vielleicht jetzt durch die Wirtschafts-/Korruptions-Staatsanwaltschaft?



Und wieder:

Der Hauptraum ist Raucherraum, die Türen zwischen Nichtraucherraum und Raucherraum, sowie zwischen Nichtraucherraum und Thekenzugang sind ständig offen.

Im Nichtraucherraum Eltern mit kleinen Kindern; im Raucherraum .......!

Und überall die gleiche giftige Luft, mit zusätzlich 90 krebsauslösenden Stoffen!


Hinweis:

"Do geah i holt nit hin", geht hier wohl auch nicht anzuwenden, lieber Raucher / Nichtraucher!

2354

Gerade erhalte ich per Fax die Aufstellung von vier Rauchsheriffs im Donauzentrum,

und wieder wurde bei mehreren Kontrollen der Nichtraucherschutz nicht eingehalten!

So sieht`s aus!

 

2355
A N Z E I G E N Österreich bis Ende 2012 / DONAUZENTRUM - ICH LÜGE, was soll`s!
« am: November 19, 2011, 12:23:09 Nachmittag »




Centerleiter Stoll im heutigen Kurier:

"Unsere Bestandsnehmer halten aber alle den gesetzlichen Raucherschutz ein."



Herr Stoll,

warum gab es dann auch dieses Jahr und dieser Tage unzählige Anzeigen gegen

a) DZ. Centerleitung und

b) zig Lokale

Nehmen Sie Ihren Job so ernst, dass Sie sogar wissentlich die Unwahrheit sagen?

Sie erhielten auch die Anzeigen abschriftlich von uns, was Sie durch Hausverbot bestätigten, anstatt für Recht und Ordnung beim Nichtraucherschutz zu sorgen!

Beim Leben Ihrer kleinen Kinder, Sie sollten sich was schämen!


Gruß aus Tirol!



PS.: Unser Dutzend Sympathisanten in Donaustadt lassen grüßen! Unsere 500 Sympathisanten Österreich weit auch!

Bitte noch mehr Anzeigen, speziell im Donauzentrum, in Wiener Einkaufszentren und Einkaufsstraßen, etc., denn 75 % der Wirte halten den NR.-Schutz NICHT ein!