Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - admin

1
1528



Neu ist auch, "dass in Innenräumen auf Märkten künftig ein Rauchverbot besteht!"

http://www.krebsforum.at/index.php?topic=16477.msg28865#msg28865

6









Strache missachtet selbstbeschlossenes Rauchverbot im Festzelt


derStandard.at


Das absolute Rauchverbot in der Gastronomie hat die Regierung zwar gekippt, auf mehr Nichtraucherschutz konnte sich Türkis-Blau dennoch verständigen. Seit 1. Mai ist nun die Novelle in Kraft. Dem neuen Gesetzestext ist unter anderem zu entnehmen: "Das Rauchverbot gilt auch in Mehrzweckhallen ...


7




RAUCHEN  IM  AUTO,  KINDER  ANWESEND,  STRAFEN .....



Im ersten Monat wird kontrolliert und abgemahnt, ab 1. Juni wird gestraft, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums der APA. Das Ministerium verschickte am Mittwoch einen Erlass an alle beteiligte Behörden. Darin ist für Verstöße ein Organmandat in Höhe von 50 Euro vorgesehen.


http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351


10





Kurier Talk, Krebspapst Zielinski: "....... Ich bin der Meinung, die Gesundheitsministerin sollte zurücktreten.“

https://kurier.at/wissen/gesundheit/kurier-gesundheitstalk-aerger-ueber-nichtraucherschutz-die-ministerin-sollte-zuruecktreten/400027348

11
DER TIROLER ADLER SIEHT MEHR .................. / AKTUELLE Meldungen
« am: April 28, 2018, 17:20:19 Nachmittag »



werden hier folgen!

12




Wenn Sie unser Volksbegehren schon am Gemeindeamt oder mit Handysignatur unterstützt haben, dann zählt Ihre Stimme schon. Wenn noch nicht, dann bitte tragen Sie sich den Termin vom 1. - 8. Oktober 2018 ein. Danke.

Mit herzlichen Grüßen
Das Don't Smoke-Team

13



http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Strache-Raucher-Volksabstimmung-kommt-erst-ab-2021/329153677


u. a.:

 ÖSTERREICH: Beim Rauchen halten Sie Ihr Versprechen wirklich. Jetzt kommt aber dieses Volksbegehren. Gibt es eine Volksabstimmung ab 900.000 Unterschriften – und wann?

Strache: Wir haben uns im Regierungsprogramm verständigt, dass wir ab 2021 das erste Mal ein Volksinitiativrecht für verbindliche Volksbefragungen umsetzen.

Österreich: Die Volksabstimmung gibt es erst, wenn die Verfassung geändert ist?

Strache: So ist es im Regierungsprogramm festgelegt. Und ich freue mich, wenn auch die SPÖ dazu Ja sagt.

Österreich: Das heißt, das gilt erst 2021 – da braucht es ja ein zweites Volksbegehren.

Strache: Das heißt, wenn es die verfassungsrechtliche Änderung gibt, dann entsteht ein Volksinitiativrecht. Wir nehmen aber den Willen den Menschen ernst, und wir werden das Ergebnis des Volksbegehrens ernsthaft im Parlament behandeln.

Österreich: Abgestimmt wird aber frühestens 2021.

Strache: Die Frage ist doch, warum SPÖ und ÖVP bisher mehr direkte Demokratie ­abgelehnt haben. Denn dann gäbe es den Rechtseinspruch bereits. Jedenfalls sollen das Volk und die direkte Demokratie mit einem Initiativrecht für Volksabstimmungen und -befragungen am Ende die Sieger sein.

Österreich: Rauchen Sie eigentlich selbst in Ihrem Büro? Das wäre ja im öffentlichen Dienst erlaubt.

Strache: Wenn es sich zwischen meinen Terminen ausgeht, rauche ich eine Zigarette im Freien. Wir haben auch ein Raucherkammerl.

14










DON'T SMOKE: https://www.dontsmoke.at/

Unterstützung noch bis 4. April 2018 möglich

Die Unterstützungsphase für das Volksbegehren "DON'T SMOKE" läuft trotz des Kippens des Rauchverbots im Parlament vergangenen Donnerstag bis Anfang April unvermindert weiter. Das Volksbegehren, das bereits mehr als 570.000 Unterstützer zählt, wird bis 4. April 2018, 10.00 Uhr für die Abgabe von Unterstützungserklärungen offenbleiben. Dann hat der Innenminister drei Wochen Zeit, den Termin für die Eintragungswoche festzulegen. Die Ärztekammer ist sich sicher, dass bis zum 4. April und danach während der Eintragungswoche genügend Unterschriften zusammenkommen werden, um die Regierung an ihre gesundheitspolitischen Pflichten zu erinnern.

Ö. Ärztekammer